Insolvenz: Hemden Manufaktur 1947 GmbH

This content is available in German only.
Letztes Update: 16.02.2024 |

Basisdaten

  • 1238731
  • Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung
  • 192168A
  • Hemden Manufaktur 1947 GmbH
  • Schuldner
  • LG-Wr.Neustadt
  • 11S20/24p
  • 16.05.2024; 10:00; Saal 34
  • Prüfungstagsatzung, Berichtstagsatzung und Sanierungsplantagsatzung
  • Mag. Dr. Ulrike Grünling Rechtsanwalt
  • Mag. Gerhard Rigler Rechtsanwalt
  • 30% Herstellung von Wäsche
    30% Großhandel mit Bekleidung
    10% Einzelhandel mit Bekleidung
    10% Herstellung von sonstiger Bekleidung und Bekleidungszubehör a.n.g.
    10% Herstellung von konfektionierten Textilwaren (ohne Bekleidung)
    10% Herstellung von sonstiger Oberbekleidung
  • Betrieben wird die Herstellung von und der Handel mit Bekleidung (Hemden, Blusen, Trachtenmode) und Textilien.
  • 2002
  • FN 226974 k
  • ATU54971400
  • 5704367
  • 31.03.2023
  • Arido Hemden Manufaktur GmbH

Presseinformation

Gegenstand des Unternehmens: Herstellung von Textilien und Handel mit Textilien. Schwerpunkt der Aktivitäten ist der Vertrieb von Hemden und Blusen.

Betroffene Dienstnehmer: 11

Betroffene Gläubiger: 94

Passiva: Nach Eigenangaben des Unternehmens betragen die Passiva ca. EUR 2,6 Mio.

Aktiva: Das Unternehmen selbst bewertet die frei verfügbaren Aktiva mit EUR 294.000,--.

Insolvenzursachen (Eigenangaben des Unternehmens): 
Ein unerwartet hoher Bilanzverlust und ein stark negatives Eigenkapital resultierten daraus, dass man massive Wertberichtigungen der Lagerware vornehmen musste. In diesem Zusammenhang werden schwere Vorwürfe gegen Dritte erhoben, auf die wir hier nicht näher eingehen wollen, da die inhaltliche Richtigkeit dieser Vorwürfe von uns derzeit nicht überprüfbar war.

Sanierungsplan
Den Gläubigern wird im Rahmen eines Sanierungsplans die gesetzliche Mindestquote von 20 % innerhalb von zwei Jahren ab Annahme, angeboten. „Ob diese Quote tatsächlich angemessen und erfüllbar ist, werden wir im Interesse der Gläubiger prüfen.“, sagt Insolvenzreferent Alexander Klikovits vom KSV1870.

Ausblick
Die Finanzierungsgrundlage für den Sanierungsplan soll aus dem Fortbetrieb des Unternehmens erwirtschaftet werden, wobei dem noch zu bestellenden Masseverwalter eine entsprechende Planrechnung vorgelegt werden soll.

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen

Schritt zwei

Auftragsdaten erfassen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Weitere Insolvenzen