Insolvenz: Catalin Ionut Udeci

This content is available in German only.
Letztes Update: 13.10.2021 |

Basisdaten

  • 50% Sonstige Post-, Kurier- und Expressdienste
    50% Einzelhandel mit Waren verschiedener Art, Hauptrichtung Nahrungs- und Genussmittel, Getränke und Tabakwaren
  • Betrieben werden Güterbeförderung mit Kraftfahrzeugen oder Kraftfahrzeugen mit Anhängern, deren höchst zulässiges Gesamtgewicht insgesamt 3.500 kg nicht übersteigt und das Handelsgewerbe mit Ausnahme der reglementierten Handelsgewerbe (Lebensmittelhandel).
  • 2016
  • ATU70985507

Presseinformation

Der Schuldner ist im Güterbeförderungsgewerbe unternehmerisch tätig.

Schuldner erklärte im Insolvenzeröffnungsantrag, dass öffentlich-rechtliche Gläubiger nicht bereit gewesen wären, weitere Erleichterungen zu gewähren. Sohin seien die Insolvenzvoraussetzungen in seinem Unternehmen eingetreten. Prognosen über die Höhe der aushaftenden Verbindlichkeiten lassen sich aktuell seriös nicht stellen. 

Der Schuldner hat seinen Gläubigern einen Sanierungsplanvorschlag mit einer Quote in Höhe von 20 Prozent unterbreitet. Es handelt sich dabei um die gesetzliche Mindestquote. Der KSV1870 wird prüfen, ob dieses Angebot für die Gläubiger attraktiv ist. 

Der Insolvenzverwalter wird zeitnah zu erheben haben, ob eine Fortführung des schuldnerischen Betriebes in Frage kommt. Ein Fortbetrieb ist aufgrund der insolvenzrechtlichen Vorgaben nur dann möglich, wenn damit kein weiterer Ausfall für die Gläubiger verbunden ist. Erfahrungsgemäß ist davon auszugehen, dass ein erfolgreicher Fortbetrieb des Unternehmens eine wesentliche Voraussetzung für das Gelingen einer Entschuldung darstellt. 

In der Vergangenheit waren Gläubiger immer wieder gezwungen ihre Forderungen gegen den Schuldner exekutiv zu betreiben. Es gab auch in der Vergangenheit Insolvenzeröffnungsanträge von Gläubigern, welche letztlich aber nicht zu einer Verfahrenseröffnung führten.

Schritt eins

Voraussichtliche Kosten berechnen - bis EUR 5.000,- kostenlos mit SmartBonus

Schritt zwei

Vollmacht erstellen, unterzeichnen und mit ihren Unterlagen hochladen

Schritt drei

Daten prüfen und bestätigen - fertig!

Smartbonus

KSV1870 SmartBonus für Unternehmensinsolvenzen

Keine Vertretungsgebühren bis EUR 5.000,-

Mehr erfahren
Weitere Insolvenzen